Cyclooctan (COAN)

C8-Monomere: Ausgangsstoffe für Ihre Synthese

Der gesättigte, cyclische Kohlenwasserstoff Cyclooctan (COAN) ist eine farblose Flüssigkeit mit einem Siedepunkt von 151 °C und einem Festpunkt von 12 °C. 

COAN entsteht durch katalytische Hydrierung von 1,5-Cyclooctadien, das durch Dimerisierung von Butadien leicht zugänglich ist.  

COAN ist sehr gut löslich in apolaren Stoffen. Es kann als Lösemittel verwendet werden, wenn die besondere chemische Inertheit als gesättigter, cyclischer Kohlenwasserstoff gefordert ist.
Eigenschaften von Cyclooctan 
Eigenschaft
Wert
Empirische Formel
C8H16
CAS-Nr.
292-64-8
Molmasse
112,2 g/mol
Schmelzpunkt
12-14 °C
Siedepunkt 1013 hPa
150-152 °C
Reinheit
98,5 %

1,5-Cyclooctadien (COD)


Mehr C8 Ringe

Cycloocten (COE)


Mehr C8 Ringe

Vinylcyclohexen (VCH)


Mehr C8 Ringe